Startseite Münzner - Gourmet-Pilze - Pilzshop - Knödel & Kloß - Gastro-Service

Champignonzucht Roland Münzner
Ernst-Thälmann-Str. 51
09496 Marienberg
Tel. 037364 / 1250

Warenkorb ()
Summe:

Das Unternehmen

Die Champignonzucht Roland Münzner stellt sich vor:

Firmenprofil

  • Team Münzners Pilzzucht
  • LKWs Münzners Pilzzucht

1989 gründeten wir die Firma Champignonzucht Münzner Reitzenhain. Nach anfangs großen Absatzproblemen konnten wir durch eine ständige Verbesserung der Qualität und Ausbau der Produktion, um eine kontinuierliche Lieferung gewährleisten zu können, den Einzugskreis und unser Kundenpotential ständig erweitern, was zu einem Absatz von ca. 18 Tonnen Pilzen pro Woche führte.Daraus ergab sich der Aufbau eines eigenen Transportunternehmens mit mittlerweile 8 LKW´s.

1995 begannen wir mit dem Aufbau unserer Knödelproduktion. Mit einem guten Rezept aus Großmutters Zeiten begannen wir anfangs für unseren Gastroservice die Artikel Böhmische Knödel in Handarbeit zu produzieren. Nach dem Umzug in die neue Produktionsstätte erfolgte dann die Umstellung zur vollautomatischen Produktion. Inzwischen erfreuen sich unsere Knödel- und Hefeprodukte großer Beliebtheit in Handel und Gastronomie, was eine Erweiterung und Modernisierung der Produktion mit sich brachte. In den Jahren 1999/2000 entstanden neue Pilzhallen, ein kleiner Laden für den Werksverkauf und neue Büros. Nach dem Umzug in die neuen Büroräume soll dann die gesamte Etage für die Knödelproduktion genutzt werden. Eine neue EDV-Anlage beschleunigt den Informationsfluß und erlaubt uns, noch genauer zu analysieren und effizienter zu arbeiten. Seit 1999 ist der Betrieb ISO 9000 zertifiziert.

Jetzt produzieren wir ca. 23 Tonnen Champignons und 25 Tonnen Hefeknödelspezialitäten, davon auch einen kleinen Teil im Öko-Bereich, pro Woche und beschäftigen 35 Arbeitskräfte im 2-Schichtsystem.

Zu unseren Kunden zählen Handelsketten, wie Netto, Metro, Plus, Kaisers, Edeka, Rewe, Lidl & Schwarz usw., Groß- und Einzelhändler, sowie ca. 500 Gastronomien.

Die Verbindung von Produktion (Champignonzucht und Knödelproduktion) und unserem eigenen Handel- und Transportwesen erlaubt uns sehr flexibel und schnell zu liefern, was bei unseren Kunden sehr geschätzt wird.

Für die Zukunft steht vorrangig das Ziel unsere Produkte weiter bekannt zu machen, vor allem in Nord- und Mitteldeutschland. Messen und Werbeveranstaltungen sollen hierzu beitragen. Des weiteren ist der weitere Ausbau der Pilzproduktion in den Bereichen "Exoten" und medizinische Wirkung, sowie der Aufbau einer "Erlebnis-Pilzzucht" geplant. Wir sind zuversichtlich, daß der Name Münzner auch in Zukunft mit Qualität und hervorragendem Geschmack in Verbindung gebracht wird.

Historie

Tag der offenen Tür, 2002
Tag der offenen Tür
Schulungs- und Verkostraum, 2001
Schulungs- und Verkostraum
Hofladen, 2000
Hofladen, 2000
Neue Lagerhalle, 1998
Neue Lagerhalle, 1998
Ein neuer Betrien entsteht, 1990
Ein neuer Betrien entsteht, 1990

Tag der offenen Tür

Mai 2002

Am zweiten Tag der offenen Tür und Naturmarkt am 25. und 26. Mai konnten wir über 1000 Besucher begrüßen. Zum ersten Male fand dieser gemeinsam mit den Feierlichkeiten zum 600 jährigen Bestehen des Ortes Reitzenhain und dem nachgefeierten Firmenjubiläum der Champignonzucht am 02. Juni 2001 statt.

Schulungs- und Verkostungsraum

März 2001

Aus einem ehemaligen Zuchtraum entsteht ein Schulungs- und Verkostungsraum. Er kann für Seminare oder auch für private Feiern genutzt werden.

Direktvermarktung vom Hof

September 2000

Im Eingangsbereich der Lagerhalle entsteht unser Hofladen. Dort können Produkte der Champignonzucht und Knödelproduktion sowie Waren des täglichen Bedarfs gekauft werden.

Eine neue Lagerhalle

April 1998

Um der wachsenden Nachfrage Herr zu werden, wird eine moderne Lager- und Versandhalle errichtet, die 1999 fertiggestellt wird. Darin finden 4 Kühlzellen, eine Verpackungsstrecke und jede Menge Stauraum für Pilze und Waren für unseren Gastroservice Platz.

Ausbau und Erweiterung

Oktober 1990

1990-1999: Durch die ständige Steigerung der Produktion reicht die Kapazität der Zuchträume nicht mehr aus. Nach Ausbau und Erweiterung werden jetzt Champignons, Austernseitlinge, Shii-Take, Igel-Stachelbart und andere Exoten in 8 Zuchträumen produziert.

Ein neuer Betrieb entsteht

Mai 1990

Aus dem Hobby von Roland Münzner entsteht die Champignonzucht Münzner. Alte Produktionsräume, in denen früher Terazzoplatten produziert wurden, werden zu Zuchträumen um- und ausgebaut.